Engagement und Beteiligung

"Übernahme globaler Verantwortung"

Die Übernahme globaler Verantwortung ist ein Kriterium des Selbstchecks Weltoffene Kommune im Handlungsfeld Engagement und Beteiligung. Es ist nicht nur für die Kommunalverwaltung, sondern auch für Politik und Zivilgesellschaft relevant. Es geht hierbei beispielsweise um Nord-Süd-Städtepartnerschaften, Beschaffungsrichtlinien für faire Produkte oder auch um die Beteiligung am Netzwerk Sichtere Häfen. Doch nicht alle Kommunen haben dieses Kriterium globale Verantwortung bisher auf dem Schirm. Nun wurde Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz, Modellkommune Mannheim, mit dem World Mayor International Award für sein Engagement zur Zusammenarbeit von Städten weltweit ausgezeichnet. Wir vom Projektteam Weltoffene Kommune gratulieren sehr herzlich!


Der World Mayor International Award wurde Dr. Peter Kurz zuerkannt, da er verstanden habe, dass nur die Zusammenarbeit internationale Probleme lösen und Einfluss auf nationale Entwicklungen nehmen kann. „Peter Kurz sieht in der Zusammenarbeit von Städten den Schlüssel einer positiven globalen Entwicklung“, so die Begründung der Jury.

Weiter: „In der heutigen, turbulenten Zeit leisten Städte, die miteinander kooperieren und voneinander lernen, einen großen Beitrag zur Verbesserung der sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Bedingungen. Die Covid-Pandemie hat gezeigt, dass Städte am besten geeignet sind, um Bedrohungen für ihre Bevölkerung schnell und entschlossen zu begegnen. Mannheims Initiativen und der Erfolg der Stadt, die Schwächsten und Benachteiligten frühzeitig zu erreichen, wurden von anderen Städten beobachtet und nachgeahmt.“

Von Bedeutung war auch das Engagement von OB Dr. Kurz bei der Gründung des Global Parliament of Mayors, dessen Vorsitzender er ist und das zahlreiche globale Initiativen, nicht zuletzt im Bereich der Bekämpfung der Corona-Pandemie entwickelt und umgesetzt hat. Außerdem wurde Mannheims internationales Netzwerk von Partnerstädten und Unterstützungsprogrammen z.B. in Hebron oder Killis/Türkei, in der Republik Moldau oder in der Ukraine hervorgehoben. Ebenfalls erwähnt wurde die Zusammenarbeit mit Tel- Aviv im Bereich Start-Ups.

Seit 2004 werden durch die in London sitzende World Mayor-Stiftung Bürgermeister weltweit ausgezeichnet. In diesem Jahr gingen Awards u.a. an Leila Mustapha, Bürgermeisterin des kriegszerstörten Raqqa, Syrien und Mansur Yavas, Bürgermeister von Ankara, Türkei. Den World Mayor Prize erhielten zudem Ahmed Aboutaleb, Bürgermeister von Rotterdam, Niederlande und Philippe Rio, Bürgermeister von Grigny, Frankreich.

Quelle: OB Dr. Peter Kurz mit Award ausgezeichnet | Mannheim.de

Dr. Peter Kurz


Dr. Peter Kurz ist seit 2007 Oberbürgermeister der Stadt Mannheim. Er ist Gründer und Vorsitzender eines großen Beschäftigungs- und Bildungsträgers in Mannheim sowie Mitglied in verschiedenen Organisationen und Verbänden.

Foto: Stadt Mannheim